Home
Unser Wochenplan
News
Fotos
Gästebuch
Forum
Bilderrätsel

   Plätzchenfest 

am Freitag, der 03.12.2021

 

 

Unser St. Martins Nachmittag war ein voller Erfolg. Der Film ist gut angekommen und der Kakao und die

 

Martinsbrezel waren ein gelungener Abschluss. 

 

 

Warum feiert man eigentlich St.Martin? Was hat das Fest für eine Bedeutung?

                         

Am 11. November wird der Namenstag von Martin von Tours gefeiert. Martin von Tours war ein römischer Soldat und lebte vor über 1.600 Jahren. In der Legende heißt es, dass er eine gute Tat vollbracht hatte. Es war in einer kalten Winternacht, als er auf einen frierenden Bettler traf. Martin war mit seinem Pferd unterwegs und hatte nichts bei sich, weder Brot noch Geld. Da zerteilte er mit seinem Schwert seinen warmen und langen Mantel und gab die eine Hälfte dem frierenden Bettler. Nach diesem Ereignis ist Jesus Martin im Traum erschienen. Jesus lobte, dass er den Mantel mit dem frierenden Bettler teilte und bezeichnete es als Zeichen der Nächstenliebe.

 

Martin von Tours wurde viele Jahre später zum Bischof in Tours in Frankreich ernannt. Er wurde sogar heiliggesprochen für seine gute Tat. Für alle Christen wird er als Schutzpatron der Armen verehrt. Aus diesem Grund wird jedes Jahr am 11. November das "St. Martinsfest" gefeiert. Vielerorts wird die Geschichte nachgespielt und bei einem anschließenden Laternenumzug wird der Umzug von einem Reiter als Martin verkleidet begleitet. In manchen Regionen gibt es Martinsbrezeln, Weckmänner oder ähnliches Hefegebäck, was man dann symbolisch mit anderen teilt.